schließen

Fehler melden / Feedback

Angezeigte SeitenWahlperiode 12, Band I, Seiten 152 und 153 (wp12b1_0177)
betrifft 1)
Fehlerart 1)Seiten-Überschrift falsch
Seiten-Nummer falsch
Seiten-Nummer-Position falsch (rechts/links)
falsches Bild / Bild fehlt
Seite wird nicht angezeigt
Fehler im Text
Formatierung falsch
nicht aufgeführter Fehler / nur Feedback
Ihr Name
Erklärung/Feedback 1)
(nur erforderlich, falls
nicht aufgeführter
Fehler
oder nur Feed­back)
Ihre E-Mail-Adresse 2)
1)  erforderlich
2) für Rückfragen, empfohlen
   
Wahlperiode 12, Band I, Seiten 152 und 153
152
Enquete-Kommission

Beschlußempfehlung und Bericht der Enquete-Kommission
„Aufarbeitung der Geschichte und der Folgen der SED-Diktatur“

 

a) zu dem Antrag der Fraktionen der CDU/CSU, SPD und F.D.P.
Drucksache 12/2230 –
Einsetzung einer Enquete-Kommission „Aufarbeitung der Geschichte und der
Folgen der SED-Diktatur“
b) zu dem Antrag der Abgeordneten Rolf Schwanitz, Markus Meckel,
Angelika Barbe, Dr. Konrad Elmer, Evelin Fischer (Gräfenhainichen),
Stephan Hilsberg, Regina Kolbe, Siegrun Klemmer, Dr. Hans-Hinrich
Knaape, Dr. Uwe Küster, Hans-Joachim Hacker, Peter W. Reuschenbach,
Dr. Jürgen Schmude, Dr. Hartmut Soell, Wolfgang Thierse, Dr. Hans de
With, Gunter Weißgerber, Dieter Wiefelspütz, Dr. Peter Struck, Hans-
Ulrich Klose und der Fraktion der SPD
Drucksache 12/2152 –
Einsetzung einer Enquete-Kommission „Politische Aufarbeitung von Unter-
drückung in der SBZ/DDR“
c) zu dem Antrag der Gruppe BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Drucksache 12/2220 (neu) Buchstabe A –
Einsetzung einer Enquete-Kommission „Aufarbeitung der Geschichte und der
Folgen der SED-Diktatur“ und Förderung außerparlamentarischer Initiativen
zum gleichen Thema
d) zu dem Antrag der Abgeordneten Andrea Lederer, Dr. Fritz Schumann
(Kroppenstedt), Dr. Gregor Gysi und der Gruppe der PDS/Linke Liste
Drucksache 12/2226 –
Einsetzung einer Enquete-Kommission „Politische Aufarbeitung der DDR-
Geschichte“
e) zu dem Antrag der Abgeordneten Ulrich Adam, Anneliese Augustin, Jürgen
Augustinowitz, Dr. Wolf Bauer, Meinrad Belle, Dr. Sabine Bergmann-Pohl,
Hans-Dirk Bierling, Renate Blank, Wolfgang Börnsen (Bönstrup), Paul
Breuer, Hartmut Büttner (Schönebeck), Peter Harry Carstensen (Nord-
strand), Wolfgang Dehnel, Albert Deß, Maria Eichhorn, Wolfgang En-
gelmann, Horst Eylmann, Dirk Fischer (Hamburg), Winfried Fockenberg,
Erich G. Fritz, Hans-Joachim Fuchtel, Elisabeth Grochtmann, Claus-Peter
Grotz, Klaus Harries, Klaus-Jürgen Hedrich, Dr. Renate Hellwig, Dr.
h.c. Adolf Herkenrath, Joachim Hörster, Dr. Paul Hoffacker, Josef Hol-
lerith, Siegfried Hornung, Bernhard Jagoda, Dr. Dionys Jobst, Dr.-Ing.
Rainer Jork, Dr. Egon Jüttner, Dr. Harald Kahl, Steffen Kampeter, Dr.-
Ing. Dietmar Kansy, Volker Kauder, Günter Klein (Bremen), Hartmut
Koschyk, Thomas Kossendey, Franz Heinrich Krey, Christian Lenzer,
153
Aufgaben der Enquete-Kommission
    Editha Limbach, Sigrun Löwisch, Heinrich Lummer, Dr. Michael Luther,
Erich Maaß (Wilhelmshaven), Theo Magin, Dr. Dietrich Mahlo, Claire
Marienfeld, Erwin Marschewski, Dr. Hedda Meseke, Hans-Werner Müller
(Wadern), Engelbert Nelle, Johannes Nitsch, Friedhelm Ost, Eduard
Oswald, Dr. Peter Paziorek, Hans-Wilhelm Pesch, Ulrich Petzold, Gerhard
O. Pfeffermann, Ronald Pofalla, Dr. Hermann Pohle, Rosemarie Priebus,
Hans Raidel, Dr. Norbert Rieder, Kurt J. Rossmanith, Heinnz Rother,
Roland Sauer (Stuttgart), Ortrun Schätzle, Heribert Scharrenbroich, Trudi
Schmidt (Spiesen), Dr. Andreas Schockenhoff, Dr. Rupert Scholz, Reinhard
Freiherr von Schorlemer, Clemens Schwalbe, Heinrich Seesing, Wilfried
Seibel, Dr. Hans-Joachim Sopart, Bärbel Sothmann, Dr. Hans Stercken,
Karl Stockhausen, Dr. Klaus-Dieter Uelhoff, Gabriele Wiechatzek, Dr.
Bertram Wieczorek (Auerbach), Bernd Wilz, Dr. Roswitha Wisniewski, Dr.
Fritz Wittmann, Simon Wittmann (Tännesberg), Elke Wülfing, Wolfgang
Zeitlmann und der Fraktion der CDU/CSU sowie der Abgeordneten Jörg
von Essen, Heinz-Dieter Hackel, Wolfgang Lüder, Wolfgang Mischnick,
Manfred Richter (Bremerhaven), Dr. Jürgen Schmieder und der Fraktion
der F.D.P.
Drucksache 12/2229 –

Aufgaben der Enquete-Kommission „Aufarbeitung der Geschichte und
der Folgen der SED-Diktatur“

 

A. Problem

Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung am 12. März 1992 die
Enquete-Kommission „Aufarbeitung der Geschichte und der Folgen der SED-
Diktatur“ eingesetzt und sie zugleich beauftragt, ihm bis zum 20. Mai 1992
eine Beschlußempfehlung vorzulegen, die den Text des Enquete-Auftrags
enthält.

B. Lösung

Auf der Grundlage der Anträge in Drucksache 12/2152, 12/2220 (neu)
Buchstabe A, 12/2226, 12/2229 und 12/2230 hat die Enquete-Kommission
eine Beschlußempfehlung mit dem Text des Enquete-Auftrags erarbeitet.
Beschlußfassung in der Kommission einstimmig.

C. Alternativen

Keine